Seitenbild

Heidelberger Elterntraining

Dieses Trainings­­programm wurde speziell für Eltern von zwei- bis dreij­ährigen Kindern mit verzö­gertem Sprach­erwerb von Frau Dr. Anke Buschmann (ZEL Heidelberg) entwickelt. 
Die wichtigsten Bezugs­personen des Kindes sind gleichzeitig ständige Kom­munika­tions­­partner und können daher positiv auf die Sprach­entwicklung Einfluss nehmen – das Heidelberger Elterntraining stärkt die Kompetenzen dafür!

Ziel 

. . . ist die sprachliche Förderung des Kleinkindes durch eine intensive Anleitung der engsten Bezugs­personen zu einem sprach­förderlichen Umgang im Alltag.

Inhalt

  • Ursachen und Hintergründe einer verzögerten Sprachentwicklung
  • Entwicklung einer sprach­förderlichen Grundhaltung und Optimieren des Sprach­angebots im Alltag
  • Möglich­keiten zur sprachlichen Förderung und gezielte Sprach­lehrstrategien
  • Konkrete Umsetzung: Anschauen von Bilderbüchern, gemeinsames Spiel, Sprachförderung im Alltag, Sprachspiele (Lieder und Reime),

Aufbau und Organisation

Als Vorbereitung des Kurses findet eine Überprüfung der sprachlichen Fähig­keiten des Kindes statt. Anschließend führen wir mit den Eltern ein persönliches Vor­gespräch. Die Schulungstermine sind dann ausschließlich für die Eltern – in Klein­gruppen von 5 bis 10 Personen. Auf Anfrage führen wir auch Individualberatung durch.
Das Training enthält 7 Sitzungen zu je 2 bis 2,5 Stunden, die im ein- bis zwei­wöchigen Abstand stattfinden. Nach 6 Monaten führen wir eine dreistündige Nach­schulung durch.

Das Eltern­training wird aus­schliesslich von zertifizierten Fach­leuten durchgeführt. Zu jeder Trainings­einheit erhalten die Teil­nehmer schriftliches Material.

Aktuelle Kurse

Wir planen in regelmäßigen Abständen neue Kurse. Anmeldungen werden jederzeit entgegengenommen.  Rufen Sie uns an!

Link

Wenn Sie sich weitergehend über das Heidelberger Elterntraining informieren wollen, kommen Sie hier auf die offizielle Seite des Heidelberger Elterntrainings.